Herzlich Willkommenbei der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost

Seit September 2009 besteht die Pfarreiengemeinschaft, zu der die Kirchengemeinden St. Paulus Meppen, St.Vitus Bokeloh, St. Antonius von Padua Apeldorn und St. Marien Hemsen gehören mit insgesamt etwa 7.000 Katholiken.

Die Kirchengemeinden haben jeweils einen eigenen Kirchenvorstand und seit 2010 einen gemeinsamen Pfarrgemeinderat.

Die Vielfalt in den Gemeinden stellt sich durch viele Gruppen, Verbände und Vereine dar.

Über Anregungen für diese Seiten würden wir uns sehr freuen, bitte treten Sie mit uns in Kontakt unter info@meppen-ost.de

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Mitmachen.

Der Öffentlichkeitsausschuss

Die nächsten Veranstaltungen

Treffen der Firmkatechet*innen 20.05.2021 19:45 Uhr Gemeindehaus St. Paulus
Gemeindefahrt ins Elsass und in den Schwarzwald 19.08.2021–24.08.2021
Gemeindefahrt nach Rom und Assisi 16.09.2022–25.09.2022

Die nächsten Gottesdienste

18.05. 09:00 Uhr Hl. Messe in St. Paulus Kirche St. Paulus Meppen
18.05. 16:30 Uhr Weggottesdienst der EK-Kinder "Beim letzten Abendmahle" in Hemsen Kirche Hemsen
18.05. 19:00 Uhr Abendmesse in Hemsen Kirche Hemsen
19.05. 09:30 Uhr Hl. Messe mit Senioren in Bokeloh Neue Kirche Bokeloh
19.05. 19:00 Uhr Wortgottesdienst in Apeldorn Kirche Apeldorn
20.05. 19:00 Uhr Wortgottesdienst in Bokeloh Neue Kirche Bokeloh

alle Termine im Überblick

Impuls zum 7. Sonntag der Osterzeit - 16.05.2021

16. Mai 2021 | pk

Lesung aus dem ersten Johannesbrief.       1 Joh 4,11-16

11 Geliebte, wenn Gott uns so geliebt hat, müssen auch wir einander lieben.
12 Niemand hat Gott je geschaut; wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns und seine Liebe ist in uns vollendet.
13 Daran erkennen wir, dass wir in ihm bleiben und er in uns bleibt: Er hat uns von seinem Geist gegeben.
14 Wir haben geschaut und bezeugen, dass der Vater den Sohn gesandt hat als Retter der Welt.
15 Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er bleibt in Gott.
16 Wir haben die Liebe, die Gott zu uns hat, erkannt und gläubig angenommen. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.

Wort des lebendigen Gottes

weiterlesen

Impuls zum Freitag der 6. Woche im Jahreskreis - 14.05.2021

14. Mai 2021 | pk

Nachdem Jesus, der Herr, dies zu ihnen gesagt hatte, wurde er in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes. - Mk 16,19-20

Wann reißt der Himmel auf?

Wir haben gestern Christi Himmelfahrt gefeiert – die Aufnahme Jesu in den Himmel. Es scheint erstmal schwer zu greifen, was dieses Fest bedeutet. Der Ursprung und die biblischen Texte sind klar und doch sehr rätselhaft: nachdem der auferstandene Jesus seinen Jünger*innen 40 Tage lang mehrfach erschienen und begegnet ist, verabschiedet er sich nun, er wird in den Himmel aufgenommen.

weiterlesen

Bild von Pete Linforth auf

Impuls zum Mittwoch der 6. Woche im Osterkreis - 12.05.2021

12. Mai 2021 | pk

Held am Rand

Kein Gemeindefest, keine Firma, kein Projekt, bei dem es sich nicht immer wieder neu beobachten lässt: Zum Gelingen braucht es vor allem die Menschen, die mit anpacken, keine großen Reden schwingen und mit großer Selbstverständlichkeit dafür sorgen, dass alles irgendwie läuft. Die stillen Anpacker im Hintergrund sind meist viel wichtiger, als die, die das Rampenlicht suchen.

weiterlesen

Impuls zum 6. Sonntag der Osterzeit - 09.05.2021

09. Mai 2021 | pk

Lesung aus dem ersten Johannesbrief.       1 Joh 4,7-10

7 Geliebte, wir wollen einander lieben; denn die Liebe ist aus Gott und jeder, der liebt, stammt von Gott und erkennt Gott.
8 Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist Liebe.
9 Darin offenbarte sich die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen einzigen Sohn in die Welt gesandt hat, damit wir durch ihn leben.
10 Darin besteht die Liebe: Nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühne für unsere Sünden gesandt hat.

Wort des lebendigen Gottes

weiterlesen

Bild von Nandhu Kumar auf

Impuls zum Freitag der 5. Woche im Osterkreis - 07.05.2021

07. Mai 2021 | pk

Vom heiligen Augustinus stammt das Zitat: „Liebe – und tu, was du willst!“ Er ist der Überzeugung, dass jemand, der aus reiner Liebe zu seinen Nächsten handelt, dem anderen nichts Böses antun kann.
Im heutigen Evangelium trägt uns Jesus auf: „Liebt einander!“ Maßstab dabei ist, wie Jesus selbst an seinen Mitmenschen gehandelt hat, ihnen in schweren Zeiten zur Seite stand und sie von Krankheit und Sünde befreit hat.

weiterlesen

Bild von congerdesign auf

Impuls zum Mittwoch der 5. Woche im Osterkreis - 05.05.2021

05. Mai 2021 | pk

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

Lied:
Gotteslob 896,1-3 „Maria, Maienkönigin"

Einführung:
Wir feiern im Mai den Marienmonat. Maria hat ihren Sohn sein Leben lang begleitet. Sie hat sämtliche Höhen und Tiefen miterlebt –sein Kreuz und seine Auferstehung. Wir laden Maria ein, dass sie auch uns in unserem Leben begleitet und uns hilft, den Weg zu Christus zu gehen.

weiterlesen

Bild von Pexels auf

Impuls zum 5. Sonntag der Osterzeit - 02.05.2021

02. Mai 2021 | pk

Lesung aus dem ersten Johannesbrief.                          1 Joh 3, 18-24

18 Meine Kinder, wir wollen nicht mit Wort und Zunge lieben, sondern in Tat und Wahrheit.
19 Und daran werden wir erkennen, dass wir aus der Wahrheit sind. Und wir werden vor ihm unser Herz überzeugen,
20 dass, wenn unser Herz uns verurteilt, Gott größer ist als unser Herz und alles weiß.
21 Geliebte, wenn das Herz uns aber nicht verurteilt, haben wir gegenüber Gott Zuversicht;
22 und alles, was wir erbitten, empfangen wir von ihm, weil wir seine Gebote halten und tun, was ihm gefällt.
23 Und das ist sein Gebot: Wir sollen an den Namen seines Sohnes Jesus Christus glauben und einander lieben gemäß dem Gebot, das er uns gegeben hat.
24 Wer seine Gebote hält, bleibt in Gott und Gott in ihm. Und daran erkennen wir, dass er in uns bleibt: an dem Geist, den er uns gegeben hat.

Wort des lebendigen Gottes

weiterlesen

Impuls zum Freitag der 4. Woche im Osterkreis - 30.04.2021

30. April 2021 | pk

Irgendwie verknotet.

Manches ist so festgezogen, dass wir es alleine nur schwer lösen können. So wie der Knoten in den Schnürsenkeln meines Neffen. Doppelknoten sind einfach schwer zu lösen. Klappt es mal nicht alleine, wird Hilfe benötigt. Hilfe, um den Knoten zu lösen. Kurzerhand wird jemand, der gerade in der Nähe ist gefragt. Heute darf ich helfen. Ich bücke mich herunter und versuche die Knoten der Schuhe zu lösen. Während ich auf die Schuhe meines Neffen schaue, die wirklich total verknotet sind, kommt mir ein Gedanke in den Kopf.

weiterlesen

Bild von congerdesign auf

Impuls zum 4. Sonntag der Osterzeit - 25.04.2021

25. April 2021 | pk

Lesung aus der Apostelgeschichte.                               Apg 4, 8-12

In jenen Tagen
8 sagte Petrus, erfüllt vom Heiligen Geist: Ihr Führer des Volkes und ihr Ältesten!
9 Wenn wir heute wegen einer guten Tat an einem kranken Menschen darüber vernommen werden, durch wen er geheilt worden ist,
10 so sollt ihr alle und das ganze Volk Israel wissen: im Namen Jesu Christi, des Nazoräers, den ihr gekreuzigt habt und den Gott von den Toten auferweckt hat. Durch ihn steht dieser Mann gesund vor euch.
11 Dieser Jesus ist der Stein, der von euch Bauleuten verworfen wurde, der aber zum Eckstein geworden ist.
12 Und in keinem anderen ist das Heil zu finden. Denn es ist uns Menschen kein anderer Name unter dem Himmel gegeben, durch den wir gerettet werden sollen.

Wort des lebendigen Gottes

weiterlesen

Bild von Martin Winkler auf

Impuls zum Freitag der 3. Woche im Osterkreis - 23.04.2021

23. April 2021 | pk

In diesen Tagen findet die Woche für das Leben statt. Sie steht in diesem Jahr unter dem Thema „Leben im Sterben“. Dahinter steht die Frage: Wie stelle ich mir ein menschenwürdiges Sterben vor? Und für mich ganz persönlich auch die Frage: Wie stelle ich mir mein eigenes Sterben vor. Wichtige Fragen werden in den Blick genommen im Hinblick auf das Ende unseres Lebens.

Beim Tod meiner Eltern und auch in meiner Ausbildung zur Trauerbegleiterin hat mir persönlich Reinhard Mey in seinem Lied „Du hast mir schon Fragen gestellt“ gute Gedanken und wichtige Impulse hierzu gegeben.

weiterlesen